All unsere jährliche Vielfalt im Überblick

Juni

Freitag, 7.Juni 19 Uhr

Film in der Fabrik (FiF):

Oskars Kleid


Seit Ben von seiner Ex-Frau Mira und den gemeinsamen Kindern Oskar und Erna getrennt lebt, ist sein Leben aus den Fugen geraten. Allein in seiner Doppelhaushälfte schleppt er sich durch schlaflose Nächte und beginnt den Tag mit Müsli und Bier. Doch unerwartet erhält Ben eine zweite Chance zu beweisen, dass er ein perfekter Vater sein kann. Als die hochschwangere Mira vorzeitig ins Krankenhaus muss, ziehen seine Kids vorübergehend bei ihm ein. Es läuft allerdings nicht ganz nach Plan. Das merkt Ben spätestens, als er die Koffer aufmacht. Denn da ist es: Oskars Kleid. Und mit diesem unschuldigen Kleid beginnt für Ben und seine völlig normal verkorkste Familie ein Abenteuer, an dessen Ende alles anders – und keiner mehr derselbe – ist.

Eintritt: 5 Euro

Samstag, 15.Juni 19 Uhr


Ralph Turnheim / Leinwand-Lyrik

PINK PANTHER POETRY

Wer hat an der Uhr gedreht? 60 Jahre Pink Panther!

Diese Trickfilmfigur machte eine Bilderbuch-Karriere: Erstmals tauchte die elegante Raubkatze
mit der auffälligen Fellfarbe 1963 im Vorspann der Gaunerkomödie „Der rosarote Panther“ auf.
Ein Jahr später wurde sie Star einer eigenen Kurztrickfilm-Serie. Produziert als Vorprogramm
von Kinofilmen, gewann schon der erste Cartoon einen Oscar.

In den 1970er Jahren stellte man diese Kinofilmchen für eine Kinder- Fernsehserie zusammen -
und produzierte neue Filme. Seitdem kennt und liebt jedes Kind auf der ganzen Welt den
rosaroten Panther. Nur in deutschsprachigen Landen kennt man ihn - anders!

Für uns sind die Reime untrennbar mit „Paulchen Panther“ verbunden. Umso verblüffender,
dass der Panther in der Originalfassung weder „Paul“ heißt, noch mit Versen aus dem Off
begleitet wird.

In seinem ersten Programm vertonte Ralph Turnheim 2005 einige der besten Panther-
Cartoons neu. Mit Reimen auf Wienerisch, als Sportreporter oder amerikanischer Kriegstreiber.
Und natürlich live.

Sein pinkes "Pilot-Programm" hat der Leinwand-Lyriker nach einem dutzend lyrischer Filmvertonungen völlig überarbeitet und 2019 neu herausgebracht. Mit noch genialeren Cartoons und frischeren Versen. Ein lässig-lustiges Vergnügen für alle Generationen!

Karten im VVK für 12,- EUR
Abendkasse 15,- EUR

Juli

Freitag, 5.Juli 19 Uhr

Film in der Fabrik (FiF):

Der Schatten von Caravaggio


Als der Maler Caravaggio im Jahre 1609 des Mordes angeklagt wird, flieht er aus Rom in Richtung Neapel und versucht, mit Unterstützung der einflussreichen Familie Colonna von der Kirche eine Begnadigung zu erreichen. Derweil beauftragt der Papst persönlich einen Inquisitor mit einer Untersuchung des Malers, dessen Kunst innerhalb der Kirche als subversiv angesehen wird. Der als "Schatten" bekannte Ermittler enthüllt die widersprüchlichen Laster genauso wie die Qualitäten Caravaggios.

Eintritt: 5 Euro

August

Freitag, 4. August, 19 Uhr

Film in der Fabrik

Ein fester Bestandteil des Programms sind inzwischen die Kino-Veranstaltungen. Das Programm Film in der Fabrik (FiF) läuft wie immer jeden ersten Freitag im Monat. 
Die Filme werden in der Presse, in den Sozialen Medien und auf unserer Homepage angekündigt.

 

Eintritt: 5 Euro

September

Freitag, 1. September, 19 Uhr

Film in der Fabrik

Ein fester Bestandteil des Programms sind inzwischen die Kino-Veranstaltungen. Das Programm Film in der Fabrik (FiF) läuft wie immer jeden ersten Freitag im Monat.
Die Filme werden in der Presse, in den Sozialen Medien und auf unserer Homepage angekündigt.

 

Eintritt: 5 Euro

Oktober

Freitag, 4. Oktober, 19 Uhr

Film in der Fabrik

Ein fester Bestandteil des Programms sind inzwischen die Kino-Veranstaltungen. Das Programm Film in der Fabrik (FiF) läuft wie immer jeden ersten Freitag im Monat.  

Die Filme werden in der Presse, in den Sozialen Medien und auf unserer Homepage angekündigt. 

 

Eintritt: 5 Euro

November

Freitag, 1. November, 19 Uhr

Film in der Fabrik

Ein fester Bestandteil des Programms sind inzwischen die Kino-Veranstaltungen. Das Programm Film in der Fabrik (FiF) läuft wie immer jeden ersten Freitag im Monat.  

Die Filme werden in der Presse, in den Sozialen Medien und auf unserer Homepage angekündigt. 

 

Eintritt: 5 Euro